Gender-Kompetenzzentrum Saarland

 

Der Gender-Begriff

Was meint Gender? Warum den englischen Begriff verwenden, wenn es doch ein deutsches Pendant - Geschlecht - gibt?

Im Deutschen gibt es einen Oberbegriff für Frauen und Männer, Mädchen und Jungen: Geschlecht. Im Englischen wird differenziert zwischen "gender" und "sex":Gender bezieht sich auf das soziokulturelle Geschlecht, "sex" auf das biologische Geschlecht. Mit der Abgrenzung wird deutlich, dass Geschlecht und mit ihm einhergehende Vorstellungen von Mädchen und Jungen und Frauen und Männern veränderbar sind. Zum Beispiel hinsichtlich vermeintlich geschlechtsspezifischer Fähigkeiten, Zuständigkeiten und Identitäten. Mit der Wahl des englischen Begriffes "Gender" wird unterstrichen, dass diese männlichen und weiblichen Zuschreibungen auf gesellschaftliche Dynamiken gründen und sich kontinuierlich im Fluss befinden. Es gibt nicht das Mädchen oder den Jungen, sondern die Facetten sind vielfältige und oft sind die Unterschiede in der homogenen Gruppen größer als zwischen Mädchen und Jungen. Hier ist uns ein differenzierter Blick auf die einzelnen wichtig.  Immer wieder taucht die Frage auf, was nun die Grundlagen fürs Gender beim Menschen sind: die biologischen Anlagen oder die Sozialisation.